Sommertage der Frauen-Spiritualität
forschen - feiern - Frauenkräfte stärken         
 
 

Rituelle Einstimmung am Freitagabend

Amazonenkraft rufen im Luna-Yoga-Ritual, Arkuna e.V

Eingebunden in rituelle Abläufe der Dianischen Tradition der Weisen Frauen, die den spirituellen Rahmen bilden, wecken wir unsere Beckenkraft und bringen sie zum Schwingen. Im Bewegungsablauf der Amazone finden wir unseren Stand, lassen uns auf die Kraft des Standpunktes ein, richten uns auf und aus, nehmen ausgerichtet unser Ziel ins Visier.

Den spirituellen Rahmen schafft Elisabeth Scherer.

Durch‘s Luna-Yoga-Ritual führt Ute Trautmann-Brenner.


Workshop 1 mit Ziriah Voigt

Metall, Schneidekraft und spirituelle Möglichkeiten

Die meisten Metalle haben ihren angestammten Platz im Innern der Erde – sie komprimieren in sich die Kraft archaischer Anfänge. Lange vor der menschlichen Entdeckung wurden sie von besonderen Wesen gehütet; Märchen berichten, dass Zwerge die Schmiedekunst erfunden haben und so die metallischen Erdschätze zu ungeahnten Gegenständen wandeln konnten. Metalle und Zauberkraft sind eng verbunden und spielen bis heute in der Magie eine bedeutsame Rolle.   

Wie können wir die Metallenergie für einen spirituellen Frauenweg nutzen? Im Workshop werden wir uns mit der Kostbarkeit von Metallen verbinden und auf dieser Basis die besonderen Eigenschaften metallischer Materialien erkunden. Themen werden sein: Zentrierung und Schärfe, Kühle und Distanz, respektvolles Handeln und feurige Entschiedenheit. Arbeitswege sind Visualisierungen, Energieübungen und das Gespräch.  

→ Bitte mitbringen: ein Messer und ein mittelgroßes Schmuckstück (Brosche, Anhänger, ...)


Workshop 2 mit Christiane Tuschner

Tanz der wilden Frau

Dein Feuer anfachen für Deine Leidenschaft und Deinen heiligen Zorn

Dich frei tanzen, fliegen

Dich mit der Erde verbinden

und im Körper ein Zuhause finden.

Christiane Tutschner arbeitet mit archetypischen Bewegungen aus dem Trancetanz.


Workshop 3 mit Marija Milana

Kraftquellen in herausforndernden Zeiten

Text folgt in Kürze